Sport&Corona ab 14.01.2022

Laut Änderung der am 22. November 2021 in Kraft getretenen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung ist ab 14. Januar 2022 der Vereinssport unter Auflagen (§ 21a  Erleichterungen bei Rückgang des Infektionsgeschehens) vorläufig für alle Altersbereiche wieder möglich. So dass ab 17.01.2022 unser Übungs- und Trainingsbetrieb auch in der Turnhalle Lauchstädter Straße wieder aufgenommen werden kann. Die jeweiligen Informationen erfolgen über die zuständigen Trainer und Übungsleiter. Grundsätzlich gelten die allgemeinen Abstands- und Hygienegebote sowie die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Sofern der Zugang nur über die 2G-Plus Regelung erfolgt, gilt grundsätzlich die Pflicht zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises sowie eines zusätzlichen Testnachweises. Dieser zusätzliche Testnachweis kann ausnahmsweise in folgenden Fällen entfallen:

  • es besteht der Nachweis einer Auffrischungsimpfung (sog. Booster Impfung),
  • bei Kindern bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres oder sofern diese noch nicht eingeschult wurden,
  • bei Schüler*Innen, die der Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen,
  • es besteht aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission,
  • es besteht der Nachweis über die Erst- und Zweitimpfung sowie ein Genesenennachweis, welcher nicht älter als 6 Monate ist oder
  • es besteht ein Nachweis über die Erst- und Zweitimpfung, welcher nicht jünger als 14 Tage und nicht
    älter als 3 Monate ist.

Weitere Informationen hat der Landessportbund unter seinen Corona-FAQ, Fassung vom 14.01.2022 kompakt aufbereitet.

Aktualisierung CoronaSport

Das sächsische Kabinett hat eine geänderte Fassung  der Corona-Notfall-Verordnung vom 19.11.21 beschlossen. Die geänderte Verordnung tritt Montag, den 13.12.21 in Kraft und gilt bis zum 9. Januar 2022. Für uns als Sportverein gilt nach wie vor:

  • Breitensport ist nur als Vereinssport für Kinder unter 16 Jahren möglich, die Betreuungsperson unterliegt der 3G-Regelung, ein Spielbetrieb kann dabei ohne Zuschauer stattfinden.
  • Rehasport und medizinischer Sport bleiben möglich (Nachweis der medizinischen Verordnung muss beim Verein vorliegen).

Wir werden an dieser Stelle fortlaufend aktuelle Informationen zum Thema Corona und Sportverein bereitstellen.

Sachsen gewinnt den Bundespokal in Paderborn

14 Turnerinnen und Turner aus dem Turnbezirk Leipzig stellten den Hauptanteil der Mannschaft die den Sieg beim Bundespokal der Landesauswahlmannschaften im Gerätturnen in Paderborn erturnte, davon kamen 9 von unserem Verein. Insgesamt brachten unsere Turner 2 Gold-, 2 Silber- , 1 Bronzemedaille und viele weitere gute Plätze mit nach Hause.

Doppelter Goldmedaillengewinner (AK16/17 Einzel und Mannschaft) und damit bester Turner in diesem Team ist Ayyub Bouamama. Alle zeigten, dass sie trotz kurzer und komplizierter Vorbereitung mit großer Einsatzbereitschaft und eisernen Willen diese Aufgabe meistern können. Unsere Turner konnten erst seit Oktober wieder ihre bisherige Trainingshalle in der Uni Leipzig nutzen, bis zu diesem Zeitpunkt mussten Ausweichmöglichkeiten gefunden werden. Vielen Dank an das Team des Stadtturnerbundes, dass sie die Turnhalle Lauchstädter Str. am Wochenende und in den Ferien zur Verfügung stellten.

Mit diesen hervorragenden Ergebnissen können unsere Turner das nächste Trainingsjahr vorbereiten, dann hoffen alle auf mehr Normalität.

Weitere Ergebnisse:

Landesturnverbände (14 Landesturnverbände sind gestartet ):

1. Sächsischer Turn-Verband 20, 2. Westfälischer Turnerbund 16, 3. Badischer Turner-Bund 14

Mannschaftswertung:

AK12-15 weiblich: 1. Sächsischer Turn-Verband, 144,95 Pkt.

AK12-15 männlich: 2. Sächsischer Turn-Verband, 252,35 Pkt.

AK16-29 weiblich: 4. Sächsischer Turn-Verband, 148,95 Pkt.

AK16-29 männlich: 1. Sächsischer Turn-Verband, 286,85 Pkt.

Einzelwertung:

AK12/13 männlich:

2. Chubaib Bouamama (HSG DHfK Leipzig, 61,15 Pkt.

3. Dennis Schwan (HSG DHfK Leipzig), 60,55 Pkt.

6. Vladislav Khromiak (HSG DHfK Leipzig), 58,80 Pkt.

AK14/15 männlich:

5. Tristan Jung (HSG DHfK Leipzig) 64,00 Pkt.

10. Peter Sosniczka (HSG DHfK Leipzig), 60,95 Pkt.

AK16/17 männlich:

1. Ayyub Bouamama (HSG DHfK Leipzig), 75,90 Pkt.

9. Fiete Schulz (HSG DHfK Leipzig), 65,25 Pkt.

10. Ole Mädge (HSG DHfK Leipzig), 65,05 Pkt.

AK18-29)

8. Finn Mädge (HSG DHfK Leipzig), 67,35 Pkt.

Corona&Sport

Das sächsische Kabinett hat am Freitag, den 19.11.21, eine Corona-Notfall-Verordnung beschlossen. Ziel der Verordnung ist es Kontakte und damit potentielle Infektionsketten zu minimieren. Die Verordnung tritt Montag, den 22.11.21 in Kraft und gilt bis zum 12. Dezember 2021.

Nach §13 der Corona-Notfall-Verordnung ist die Öffnung von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs für Publikumsverkehr untersagt. Gleichzeitig hat der Verordnungsgeber u. a. für folgende Personengruppen Ausnahmen zugelassen:

  • Kinder- & Jugendsport bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres (Für Anleitungspersonal gilt die 3G-Regel)
  • Rehasport – Personen mit medizinisch notwendige Behandlungen (Nachweis der medizinischen Verordnung muss beim Verein vorliegen, Nachweis 3G + Kontakterfassung gem. §2 der Corona-Notfall-Verordnung)
  • Leistungssportlerinnen und Leistungssportler der Bundes- und Landeskader (Nachweis 3G + Kontakterfassung gem. §2 der Corona- Notfall -Verordnung)
  • Nachwuchsleistungssportlerinnen und -sportler, die in einem Nachwuchsleistungszentrum der professionellen Teamsportarten trainieren (Nachweis 3G + Kontakterfassung gem. §2 der Corona- Notfall -Verordnung)

Die Informationen, welche Gruppen das Training unter den gesetzlichen Auflagen fortführen können, erfolgen über die jeweiligen Abteilungen/Übungsleiter. Wir werden an dieser Stelle fortlaufend aktuelle Informationen zum Thema Corona und Sportverein bereitstellen.

Neue Kurse: Allgemeines Kinderturnen

Allgemeines KInderturnen – Entwicklung motorischer Fähigkeiten und Freude an sportlicher Bewegung

In diesem Kurs, der vor allem für Anfänger geeignet ist, werden vielfältige Bewegungsformen geübt. Neben dem Üben von Leistungsvoraussetzungen steht hier vor allem die Freude an sportlichen Bewegungen im Vordergrund.
Entwickelt werden motorischen Fähigkeiten in abwechslungsreicher und spielerischer Art und Weise. So kommen die Kinder in dieser Sportgruppe zu mehr Körperspannung, zu mehr Kraft und Beweglichkeit und haben nebenbei auch noch jede Menge Spaß. Eine kostenlose Probestunde ist möglich.

Kurs 1: Allgemeines Kinderturnen – geeignet für Anfänger: Jungen & Mädchen 6-10 Jahre
Zeit: Montag, 15.30-16.45 Uhr
Dauer: 12 Wochen (12 Einheiten)
Ort: Judohalle, Sportwissenschaftliche Fakultät, Uni Leipzig
Übungsleiter: Martin Scholz
Mitzubringen sind: Turnsachen, rutschfeste Socken
Kosten: 90,00 €

Anmeldungen unter: E-Mail schreiben

Kurs 2: Allgemeines Kinderturnen – geeignet für Anfänger: Jungen & Mädchen 6-10 Jahre
Zeit: Freitag, 17.00-18.15 Uhr
Dauer: 12 Wochen (12 Einheiten)
Ort: Fechthalle, Sportwissenschaftliche Fakultät, Uni Leipzig
Übungsleiterin: Juliane Becker
Mitzubringen sind: Turnsachen, rutschfeste Socken
Kosten: 90,00 €

Anmeldungen unter: E-Mail schreiben

Deutscher Meistertitel für Marek Schmidt in der AK 35-39 in Troisdorf/Spich

Unsere kleine vierköpfige Vereinsdelegation der Seniorenturnerinnen und – turnern kehrte erfolgreich aus Troisdorf/Spich nach Leipzig zurück. Neben dem Deutschen Seniorenmeistertitel konnten noch drei weitere Bronzemedaillen erturnt werden. Kay Fichtner erreichte Bronze im Einzel der AK 45-49, und die sächsische Männermannschaft in der Altersklasse 30+ mit Marek und Kay erturnte die Bronzemedaille. Auch Dana Bienias konnte nach einem unglücklichen 4. Platz im Einzel (AK45-49 ) mit der Mannschaft der AK40+ die Bronzemedaille erreichen. Auch Aniko Gerschau AK30-34 konnte nach Sturz am Boden mit dem 6. Platz zufrieden sein.

Vier Turnerinnen qualifizierten sich für die Sachsenmeisterschaften in Chemnitz

Teilnehmer LK 3 bis AK11 und D. Bienias (Siegerin AK45-49)

Am Samstag, 2. Oktober 2021, fanden die Turnbezirksmeisterschaften in der Leplaystr. in Leipzig statt.

Thilda Schulz erturnte sich nach einem sehr gute Wettkampf die Bronzemedaille in der LK3 bis 11 Jahre. In dieser AK erreichte Leni Simmen den 6. Platz, damit qualifizierten sich beide für Chemnitz.

Clara Altermann LK2 AK 12/13 und Kim Schmiedel LK2 AK 18-29 belegten Platz 4 und können damit ebenfalls in Chemnitz starten.

Weitere Ergebnisse:

LK3 bis 11: 9. P. Juknat, 11. M. Saupe

LK3 AK 14/15: 9. A. Haberkorn

LK2 AK 12/13: 11. Ä. Mädge, 12. S. Thiele, 13. H. Barwitzki

LK2 AK 14/15: 7. M. May

Erfolgreiche Wettkampfwochenenden im September!

Unsere Wettkämpfe konnten wir nun nach „Corona“ endlich wieder fortsetzen, zwar mit einigen Einschränkungen aber voller Elan sind wir in dieses Trainings- und Wettkampfhalbjahr gestartet.

Am 11. September 2021 konnte nun endlich wieder nach einem Jahr Pause die Deutsche Mehrkampfmeisterschaft durchgeführt werden. Mit 12 Turnerinnen und Turnern ging am 10. September die Reise nach Wiesbaden.

Mit einer Bronzemedaille des Geburtstagskindes Tristan Jung und 5 „Top Ten“ Platzierungen kamen wir nach Mitternacht am 12. September wieder in Leipzig an. Vielen Dank an unsere Kampfrichter M. Hänel und O. Geißler und unsere drei Betreuer K. Pöschel, B. Schmiedel und M. Scholz

Ergebnisse:

Deutscher Sechskampf AK12/13:

Clara Altermann, 14./ 56,124 Pkt.

Arthur Hartmann, 10./56,157 Pkt.

Vladislav Khromiak, 11./ 55,875 Pkt.

Chubaib Bouamama, 15./53,668 Pkt.

Deutscher Sechskampf AK14/15:

Tristan Jung, 3./57,623 Pkt.

Wieland Wüstrich, 7./55,791 Pkt.

Peter Sosniczka, 12./52,048 Pkt.

Deutscher Sechskampf AK16/17:

Ayyub Bouamama, 4./ 64,216 Pkt.

Janek Barwitzki, 8./ 62,70 Pkt.

Richard Gerschau, 14./ 56,815 Pkt.

Fiete Schulz, 15./55,954 Pkt.

Deutscher Sechskampf AK18/19:

Kim Schmiedel, 8. /56,389 Pkt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Turner !

Am 22. September konnte die im Sommer coronabedingt ausgefallene Lipsiade der Jungen durchgeführt werden, leider musste ein Mittwoch für diesen Einstiegswettkampf für alle genutzt werden.

Auf die gezeigten Leistungen können unsere Turner stolz sein.

Am darauffolgenden Wochenende stand bereits für die Kürturner die Turnbezirksmeisterschaft auf dem Programm, hier ging es nicht nur um eine Teilnahme, sondern um Plätze und Platzierungen.

Auch wenn noch nicht alles klappte, konnten sich die Leistungen sehen lassen.

Ergebnisse:

LK4 bis 11: 1. N. Voigtländer, 2. L. Dieckerhoff, 3. L. Maxeiner, 4. E. Jung, 5. R. Lieberman, 8. M. Schulz, 11. M. Frühauf, 12. L. Gök

LK3 bis AK13: 1. Ch. Bouamama, 2. M. Kellner, 3. V. Khromiak, 4. A. Engelhardt, 5. D. Schwan

LK3 AK14/15: 1. T. Jung

LK2 AK16/17: 1. A. Bouamama, 2. O. Mädge, 3. F. Schulz, 5. R. Gerschau, 6. J. Barwitzki

LK2 AK18-29: 1. F. Mädge

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Turnern !

Am gleichen Wochenende starteten unsere Turnerinnen zu den Lipsiadewettkämpfen, auch hier ging es erst einmal für alle wieder darum Wettkampfluft zu schnuppern und sich den Kampfgerichten zu stellen, auch unsere Mädchen schafften das mit guten Leistungen.